Entspannung für Kinder und Jugendliche

Stress lass nach!

Fast jeder zweite Schüler leidet unter Stress. Der Druck von außen wird immer größer und durch die Reizüberflutung unserer schnelllebigen Zeit sind viele schlichtweg überfordert.

Entspannung kann ADHS und Neurodermitis lindern.

Alarmsignale:

– Kopf-, Bauch- und Rückenschmerzen

– Konzentrations- und Leistungsschwierigkeiten

– Schlafstörungen

– Selbstwertprobleme

– Ängste/Schulängste/Prüfungsangst

– Gereiztheit

– Nervosität

– Anfälligkeit für Krankheiten und Infektionen

– Erschöpfung

– Vergesslichkeit

– Motivationsverlust

Auszeiten sind wichtige Erholungszeiten für den Organismus. Das Gehirn braucht Erholung, um Wissen abzuspeichern, zu vernetzen und neue Synapsen zu verdrahten. In der Ruhe wird Erlebtes verarbeitet, Gelerntes abgespeichert und neue Energie getankt.

Ich finde es sehr wichtig, dass unsere Kinder und Jugendlichen frühzeitig Entspannung erlernen, um ernsthaften gesundheitlichen Störungen vorzubeugen!

Das Training findet in etwa gleichaltrigen Gruppen statt, wobei die Teilnehmerzahl auf max. 8 begrenzt ist.

Die Einbindung der Bezugsperson(en) ist bei Kindern sehr von Vorteil. Daher freue ich mich, nach Möglichkeit, die Eltern in der Einführungs- und Abschlussstunde begrüßen zu dürfen.

Wir üben gemeinsam Techniken ein, die dann selbstständig in den Alltag integriert werden können.

Generell sollten Kinder/Jugendliche lernen, welche Entspannungstechniken ihnen guttun, die sie auch Zuhause, in der Schule oder am Ausbildungsplatz einsetzen können, um im Alltag zu entspannen und innerlich zur Ruhe zu kommen.

Eine verbindliche Anmeldung, bis spätestens 2 Wochen vor Beginn ist erforderlich.

Nachmittags

Start Donnerstag von 16.oo Uhr – 17.oo Uhr (10 x Donnerstags)

Ihre Investition: 100 €, inkl. Material (zu Beginn der ersten Stunde zu entrichten)

Mitzubringen: lockere, gemütliche Kleidung, Decke, evtl. kleines Kissen, dicke Socken.

Aktuelle Termine auf Anfrage